bauhaus.fm broadcast schedule, June 17th

Monday, June 17th

  • 19:00-19:30 – Poetry Film Tage Weimar
    ein Bericht
  • 19:30-20:00 – (sh/c)ity soundwalk
    lauf davon, so lang du kannst
  • 21:00-23:00 – queer love & divination
    it’s campus pride week! call us (03643/58-106-6), tell us your favorite queer anthem, and the bauhaus.fm-gay-ai will tell you why your pride date will be a disaster!

build a rainbow – electronics/soldering/programming workshop for campus pride week


maschinenraum is joining queerymr for campus pride week! we're offering a small electronics workshop where we will build a little programmable rainbow lamp.

all skill levels welcome - whether you've never touched a soldering iron or whether you've built your own keyboard, we're happy to have you and will try to support you where you need it.

date&time: wednesday 19.06., 16-19h
location: maschinenraum

if you can, please drop us a line at mr@m18.uni-weimar.de so we know you're coming, we have limited space and need to know in advance whether we should split up on two rooms.

bauhaus.fm broadcast schedule, June 3rd

Monday, June 3rd

  • 19:00-20:00 – Aus den Archiven – bauhaus.fm auf Radio Corax
    Produktionen von Alumni und Studierenden des Experimentellen Radios.
    „Am Ende wird alles gut und wenn es nicht gut ist dann ist es trotzdem das Ende“ von Tilman Böhnke und Alexander Scharf
    „Der Galgen“ von Leon Kostner
  • 20:00-21:00 – DNT-Sendung
    Theater, Theater, Theater
  • 21:00-22:00 – Schreibhaus sendet
    Die studentische Initiative für kreatives Schreiben
  • 22:00-23:00 – Wurzelsendung #1
    Glasharfe-Jam mit Schorsch Kamerun

Wahlergebnisse Gremienwahl 2024

Liebe Studis,

lange haben wir euch genervt und Werbung gemacht. Nun haben wir endlich ein vollständiges Ergebnis für die Fachschaftswahl 2024. Auf folgenden Link hab ihr die möglichkeit alle nötigen Informationen einzusehen.

→ Zu den Ergebnissen (DE)

→ Vollständige Dokumentation (DE)

Solltet ihr Fragen haben einfach fragen! Das Referat Öffentlichkeitsarbeit steht euch gerne zur Verfügung 🙂

LG RÖffi

bauhaus.fm broadcast schedule, May 20th

Monday, May 20th

  • 19:00-20:15 – Umbruch. Weimarer Orte zur Wendezeit.
    🧱
  • 20:15-21:00 – Gefährliches Halbwissen (Sendung vom 29.03.2021)
    what does that even mean?
  • 21:00-22:00 – Metaspace #25 Hot Shit: Indie
    Die Welt braucht mehr Indie-Musik! Mit dieser Feststellung sind wir in die aktuelle Metaspace-Sendung gestartet. Dabei nehmen wir es mit dem Indie-Begriff nicht so eng und fragen uns auch, was der eigentlich für uns bedeutet. Euch erwartet unsere hot rotation Songlist von poppig bis punkig – sorgfältig kuratiert von Sabrina und Laura. Spoiler: Mit Chapell Roan, Marika Hackmann, SPRINTS, Kapa Tult, UCHE YARA, Endless Wellness and many more.
  • 22:00-23:00 – Bergwanderung
    ein Audiowalk in den Alpen

#BUWählt 2024 – nur noch vier Tage zur Wahl

Liebe Studierende,

der Countdown läuft! In vier Tagen beginnen die Wahlen für die FachschaftsRät 2024 und ihr könnt abstimmen. Besonders dieses Jahr - dem Superwahljahr in Deutschland und Europa - ist jede demokratische Abstimmung ein wichtiges Zeichen. Wir haben uns deshalb vorgenommen, die Wahlbeteiligung zu steigern, unser Ziel: Mindestens 2000 Studierende zur Wahl zu bewegen. Und das Beste: Die Wahl ist super einfach! Per Steckbriefe kannst du dir ein gutes Bild über unsere Kandidierenden machen und in nur 5 Minuten kannst du online wählen - ohne lange Warteschlange an der Wahlurne. Wir würden uns sehr freuen, wenn ihr uns unterstützen könntet. Vielen Dank 🙂

Nach der Anmeldung bis vorletzter Woche haben wir folgende Anzahl an Kandidierenden für euch parat:

FsR AU: 14
FsR BU: 17
FsR M: 15
FsR KG: 12

Hier könnt ihr per Steckbriefe die anderen Kandidierenden kennenlernen.

Den Link für die Wahl findet ihr hier. (Wir erinnern euch am 17. Mai noch mal daran!)

Vielen Dank für's Mitmachen.

Euer StuKo

bauhaus.fm broadcast schedule, May 13th

Monday, May 13th

  • 17:00-23:00 – Radio Intervention I. „Berührungspunkte“
    Let’s see – what’s going on in our hood?

    Wir sprechen mit Nachbarn und Nachbarprojekten, erforschen politische
    Sounds und schalten Live durch Thüringen. Und wie klingt eigentlich der
    Montag in Weimar? Kommt und hört und sprecht mit.

    Thüringen bevor es kippt
    Studiengang Experimentelles Radio der Bauhaus Universität Weimar

Urabstimmung zum Thüringen-Semesterticket und dem Deutschlandticket

Liebe Studierende,

nachdem einige Bundesländer das Semesterticket abgeschafft und das bundesweite Deutschlandticket für ihre Universitäten eingeführt haben, ist es endlich an der Zeit, dass wir über unser System abstimmen können. Das aktuelle System, das euch ein D-Ticket zum vergünstigten Preis von unter 30 € ermöglicht, wird von den Verkehrsverbünden ab dem WiSe 2024/2025 nicht mehr fortgeführt. Stattdessen müssen wir darüber entscheiden, wie wir weiterfahren wollen und sind dementsprechend intensiv mit dem Studierendenwerk, den Verkehrsverbünden und der Politik im Gespräch.

Zwar ist hier der StudierendenKonvent der Vertreter der Studierendenschaft, da wir aber über EUREN Semesterbeitrag reden, der sich unserer Entscheidung anpassen wird, möchten wir nun nach deiner Meinung fragen.

Auf folgender Seite erklären wir die step by step das aktuelle System und welche Änderungen möglicherweise bevorstehen. Klicke hier!

Die Urabstimmung findet vom 13. - 15.05.2024 online statt.

Wir hoffen auf zahlreiche Teilnahme aller Studierenden.

bauhaus.fm broadcast schedule, May 6th

Monday, May 6th

  • 19:00-20:00 – schwarze Vögel, eckige Häuser – bauhaus.fm auf Radio Corax
    aus den Archiven des experimentellen Radios
  • 20:00-21:30 – SCHNACK O`FATZ Folge 4 „Coco macht den Strudel“
    Der Podcast, der Pauli und Max in gemütlicher Runde zusammenbringt, um über die Dinge des Lebens zu plaudern. Es erwarten euch lockere Gespräche von A bis Rotwein, alltägliche Erlebnisse und kulinarische Genüsse, die unsere Herzen höherschlagen lassen.
  • 21:30-23:00 – Mixtapemixing
    bauhaus.fm landet auf Tape. Heutiges Thema: Wohnen.

bauhaus.fm broadcast schedule, April 29th

Monday, April 29th

  • 19:00-20:00 – CyberRäuber – Prometheus unbound
    30 Jahre nach der Corona-Pandemie schauen die beiden Autorinnen Clara Bernhard und Marie Beckmann zurück auf ein Interview mit den heute so bekannten CyberRäubern – Björn Lengers und Marcel Karnapke. Als Vorreiter einer digitalisierten Kunst, in der das Theater inklusive Bühne und Schauspieler in den virtuellen Raum transferiert werden, haben die beiden Räuber so einiges zu erzählen.
  • 20:00-21:30 – SCHNACK O`FATZ Folge 3 „Akribische Fummler und Old Money“
    Der Podcast, der Pauli und Max in gemütlicher Runde zusammenbringt, um über die Dinge des Lebens zu plaudern. Es erwarten euch lockere Gespräche von A bis Rotwein, alltägliche Erlebnisse und kulinarische Genüsse, die unsere Herzen höherschlagen lassen.
  • 21:30-22:00 – Was Ohren im Sommer hörten
    Listening guide for your free time
  • 22:00-23:00 – Mixtapemixing
    bauhaus.fm landet auf Tape

Gremienarbeit ist Ehrenarbeit

Liebe M18-Fans,

der StuKo und dein Vorstand laden euch herzlich zum Ehrenamtsnachmittag in den M18-Garten ein! Gemeinsam feiern wir das studentische Ehrenamt bei Getränken und Musik. Auch die Universitätsleitung wird anwesend sein, um euch für eure Arbeit im vergangenen Jahr zu danken und euch mit einem Geschenk zu ehren. Die Feier findet am Donnerstag, dem 25.04. um 16 Uhr statt. Der offizielle Teil endet zwar um 18 Uhr, aber Essen und Getränke werden bis dahin noch nicht aufgebraucht sein. Deshalb wird die Veranstaltung später zu einem gemütlichen Get-Together übergehen.

Wir hoffen auf zahlreiches Erscheinen und freuen uns darauf, den Abend mit euch zu genießen!

Euer StuKo

Willkommen auf der neuen M18-Webseite! (Beispielbeitrag)

Schön, dass du den Weg hierher gefunden hast.

Da momentan noch nicht alle Daten von der alten Webseite übertragen wurden, hast Du jederzeit die Möglichkeit auf die alte Webseite zurückzugreifen. Verwende einfach dafür den folgenden Link: old-m18.uni-weimar.de.

In den nächsten Wochen füllt sich die Webseite immer weiter und du kannst gespannt sein, was wir uns für die kommenden Updates ausgedacht haben.

Gerne kannst du uns jederzeit ein Feedback beim Webseit-Manager abgeben. Bei Problemen helfen wir dir gerne innerhalb weniger Tage.

Liebe Grüße vom Referat Öffentlichkeitsarbeit 🙂

mausis


nach zähen verhandlungen haben wir einen kompromiss mit dem kammerj...äh den mäusen getroffen und der maschinenraum kann wieder von nicht-maus-wesen genutzt werden.

----

following lengthy negotiations, we have reached a compromise with the extermin...uh, the mice, and maschinenraum is accessible for non-mice once again.

。・゚゚・SOLDERING IN OUTER SPACE・゚゚・。 – 。・゚゚・LÖTEN IM WELTALL・゚゚・。

Liebe Bastler:innen und solche die es werden wollen,

am 24.01.24 könnt ihr bei uns für einen Lötworkshop vorbeikommen. Kein Vorwissen nötig, wir fangen bei den Basics an. 🙂

Es wird verschiedene Bastelprojekte für euch zum Bauen und mit nach Hause nehmen geben.

Wir freuen uns auf euch!


Dear Hardware-Hacking-Enthusiasts and those who would love to be hardware hacking,

we're holding a soldering workshop on January 24st. No preexisting knowledge required, we'll start with the basics. 🙂

There will der various kits for you to assemble & take home.

We're looking forward to having you there!

Unterstützer von weltoffenes Thüringen

In Sorge um die Demokratie in unserem Land engagieren sich in Weltoffenes Thüringen Organisationen und Menschen aus dem gesamten Freistaat:

Wir treten ein für ein weltoffenes und vielfältiges Thüringen.
Wir stehen ein für die Achtung der Menschenwürde und der unteilbaren Menschenrechte – dies auch mit Blick auf die historische Verantwortung Deutschlands, insbesondere für die Verbrechen zur Zeit des Nationalsozialismus.
Wir setzen uns ein für plurale Demokratie und Rechtsstaatlichkeit – auch als Lehre aus den Erfahrungen zweier unterschiedlicher Diktaturen in Deutschland.
Wir möchten ein Land, in dem Menschen in ihrer Verschiedenheit akzeptiert und willkommen sind.
Wir wünschen uns einen friedlichen und respektvollen Umgang miteinander. Vorurteile, Ausgrenzung und Hass haben in einem weltoffenen und vielfältigen Thüringen keinen Platz.
Wir treten ein für die Idee der Europäischen Einigung. Sie steht für Frieden, Solidarität und Wohlstand. Davon profitiert Thüringen in besonderem Maße.

https://thueringen-weltoffen.de/

https://thueringen-weltoffen.de/

Gedenken jüdischer Schicksale in der Marienstraße

Eduard Rosé bereist als Cellist halb Europa und die USA, bevor er nach Weimar zieht und dort an der Musikhochschule lehrt. Nachdem er einen Brief nicht wie verordnet mit "Israel" unterschreibt, wird er von der Gestapo im Marstall inhaftiert. Am 24. Januar 1943 stirbt Eduard Rosé an einer Lungenentzündung im Ghetto Theresienstadt.

Weimar - Das Bauhaus, die Weimarer Klassik und die Hitlerjugend haben von hier aus Deutschland und die Welt verändert. Unter der Strahlkraft der Aufklärung lässt sich die braune Vergangenheit der Kulturhauptstadt angenehm vergessen.
Was dabei stören könnte? Die goldenen Stolpersteine in der Marienstraße offensichtlich, die an die verfolgten und teils in Konzentrationslagern ermordeten Jüdinnen und Juden erinnern.

 

Zwei Bilder von Stolpersteinen.Links: Stolpersteine sind komplett mit einer grauen Substanz bedeckt. Rechts: Graue Schmierereien über Stolpersteinen.

Vandalismus an den Stolpersteinen (Bildquelle: pol.b.uniweimar, Instagram)

 

Inbesondere die Steine in der Marienstraße, in nächster Umgebung zur Universität und dem Haus der Studierenden, waren in den vergangenen Jahren mehrmals Ziel von antisemitischen Vandalismus. Erst vor einem Monat in der Nacht vom 5. auf den 6. Oktober wurden die mit Gips gezielt überschüttet. Das Referat "Politische Bildung" kommentiert in einem Beitrag: "Durch das Unkenntlichmachen der Stolpersteine wird das Gedenken an die Opfer des Holocaust geschändet und versucht, diesen Teil der Geschichte auszulöschen."

 

Ein DJ Pult und mehrere Personen stehen auf einem engen Gehsteig in der Marienstraße.

Gedenkveranstaltung an der Marienstraße 16

 

Dass in Weimar auch ein anderer Umgang mit diesen Orten der Erinnerung möglich ist, beweist das "Netzwerk 9. November" mit der Aktion "Klang der Stolpersteine". Anlässlich des Jahrestags der brutalen Reichsprogromnacht im Jahr 1938 wurde dezentral an den verschiedenen Stolpersteinen in der Stadt das Gedenken durch vielfältige musikalische Beiträge begleitet.

Jenny-Fleischer Alt wird in der Stadt als berühmte und erfolgreiche Sopranistin bejubelt, als das Hoftheater sie von Wien nach Weimar verpflichtet. Dank ihres Erfolgs zieht sie mit ihrem Mann in eine Villa in der Belvederer Allee. Später nimmt sie dort ihre beiden Schwestern auf. Die Gestapo macht die Villa zum "Judenhaus" und zwingt Jenny-Fleischer Alt weitere vertriebene jüdische Mitbürger:innen, wie auch Eduard Rosé, aufzunehmen. Kurz nach dem Tod ihrer kranken Schwester und ohne die Möglichkeit, die Vertriebenen in ihrem Haus weiter zu unterstützen, begeht sie Suizid. In dem Haus von Jenny Fleischer-Alt befindet sich heute das Büro des Kanzlers.

Der maschinenraum ist überzeugt: Unsere Hochschulgemeinschaft darf es nicht zulassen, dass rechte und antisemitische Gewaltaktionen in der Marienstraße die Berichterstattung um die Stolpersteine einnehmen. Dort, wo im Jahr 2007 der erste Stolperstein in Weimar verlegt wurde. Es liegt an uns, vereint mit würdevollen Formen des Gedenkens, unsere Anteilnahme mit den jüdischen Schicksalen in der Straße Ausdruck zu verleihen.

Wir möchten alle Lesenden dazu bewegen, sich einen Moment Zeit zu nehmen und mehr über die Geschichten der jüdischen Bewohner:innen in der Marienstraße und Belvederer Allee zur erfahren.

Wir suchen euch!

Komm zum inject-Treffen am 27. Oktober 2023 um 15 Uhr, denn die eject – Zeitschrift für Medienkultur  sucht wieder Leute und freut sich auf deinen Input! 

Ort: Marienstraße 18, Sitzungssaal

Lust auf Zeitschrift? Du bist eigeninitiativ, begeisterst dich für kollektives Arbeiten und interessierst dich obendrein für medien- und kulturwissenschaftliche Fragestellungen? Du willst neue Leute kennenlernen, mit denen du ein cooles Projekt verwirklichen kannst? Dann engagiere dich in unserer Redaktion! Experimentiere, finde deine Stimme als Autor:in, lerne kollaboratives Arbeiten und gestalte mit uns eine tolle Zeitschrift! Schreib uns auch gerne per Mail (eject@m18.uni-weimar.de) oder hier auf Instagram!

[english version]

Come to the inject-meeting on October 27th. at 3pm, because eject – Zeitschrift für Medienkultur is looking for new people and input again!

Location: Marienstraße 18, Sitzungssaal

Wanna make magazine? Are you self-initiated, enthusiastic about
collective work and interested in medial and cultural theoretical
questioning? You want to meet new people with whom you can realize a
cool project? Then get involved in our editorial team! Experiment, find
your voice as an author, learn to work collaboratively and create a
great magazine with us! Feel free to write to us by email (eject@m18.uni-weimar.de) or here on Instagram!

Der Beitrag Wir suchen euch! erschien zuerst auf eject - Zeitschrift für Medienkultur.